Mein bisher bestes Jahr

Mein bisher bestes Jahr

Paul ist kein Held. Er ist nicht besonders mutig oder klug. Er erlebt auch keine aussergewohnlichen Abenteuer. Paul ist zwolf, ziemlich verpeilt und damit ist sein Leben abenteuerlich genug! Was Paul so besonders macht, ist sein Tagebuch. In ihm halt er seine Erlebnisse fest, ehrlich und mit Witz: Karl, der Neue in der Klasse, kann irgendwie alles, Leon hat Angst vor »Wursttieren«, Marco ist das geborene Opfer. Beim Zelten auf dem Spielplatz geraten sie in einen krassen Sturm, beim ubernachten in der Schule taucht ein Schlafsackmonster auf und der Skiausflug mit der Klasse endet extrem peinlich. Und dann ist da auch noch Sarah, in die Paul ein bisschen verliebt ist. Ein ganzes Jahr voller Herausforderungen! Ungewohnlich ist die Entstehung dieses Buches, denn Daniela Bohles zwolfjahriger Sohn hat sich alle Abenteuer von Paul ausgedacht. So entstand ein Buch fur Jungs, in dem sich Jungs auch wirklich wiederfinden.